So fing alles an

 

Der 14. Februar 1922 gilt als historischer Tag in der Geschichte des Recker Heimatvereins. Zu einer vorbereitenden Versammlung zur Gründung des neuen Heimatvereins hatte der damalige Amtmann Meyer in das ehemalige Hotel Fartmann eingeladen. (Das Hotel wurde später das Gasthaus Füsting und stand dort, wo sich heute das Schreibwarengeschäft Lührmann befindet.)

 

Die gut besuchte Veranstaltung war sich grundsätzlich über die Gründung des Heimatvereins einig und berief daher einen 20 Personen umfassenden Ausschuss, der aus den verschiedenen Ortsteilen und aus den unterschiedlichsten Berufen besetzt wurde. Dem Ausschuss wurde die Aufgabe übertragen, alles für die Vereinsgründung vorzubereiten und in die Wege zu leiten.

 Louis Stüve (46 Jahre)

 

Bereits 14 Tage später - am 22. Februar 1922 - fand dann die eigentliche Gründungsversammlung statt. Das Interesse in der Bevölkerung war so groß, dass sich bereits am gleichen Abend 45 Personen als Mitglieder in die Mitgliederliste eintrugen. Bei der anschließenden Wahl zum 1. Vorsitzenden des „Heimatverein Recke“ wurde Louis Stüve gewählt. Die erste Satzung des Vereins wurde alsdann in einem kleinen Heftchen verfasst.

  

Die Ausschussmitglieder von 1922:

 

 

 

Heimatverein Recke e.V. | Halverder Straße 21, 49509 Recke